Bei herrlichem Sommerwetter fanden sich insgesamt 15 Schüler und Schülerinnen zu einem Tennisnachmittag auf dem Tennisplatz ein. Aufgeteilt in drei Gruppen ging es gleich auf den Platz. Erstmal wurden Luftballone mit dem Schläger über den Platz getrieben. Dann stand die Gewöhnung an den Tennisball auf dem Programm. Prellen, rollen, auf dem Schläger balancieren und dabei über den Platz laufen. Das war dann doch für einige nicht ganz so einfach. Anschließend wurden bereits die ersten Bälle mit der Vorhand übers Netz geschlagen. Nach einigen Bällen sah dies schon ganz gut aus. Mit der Rückhand und dem Überkopfball war der Tennisteil auch schon beendet. Anschließend durften die Kinder durch die Sprenkleranlage rennen und sich abkühlen.

Vielen Dank an Gaetano Scavo und Heinz Helferich für die Unterstützung und an die Kinder, die super mitgemacht haben!